Brocade Deutschland Blog

Deutsche Openstack Tage 2016 - Experten präsentieren neueste Entwicklungen und Praxislösungen in Köln

by Joerg Bonarius on ‎06-12-2016 11:32 AM (1,624 Views)

DOST.JPG

 

 

Auf den diesjährigen Deutschen OpenStack Tagen vom 21. bis 22. Juni in Köln werden Experten aus der Entwicklung und namhaften Unternehmen ihre Erfahrungen mit dem Einsatz von OpenStack Software für Cloud Enterprise-Umgebungen teilen sowie über die Chancen und den Umgang mit Herausforderungen diskutieren. Denn der Bereich gewinnt zunehmend an Bedeutung, beispielsweise nutzt seit 2015 über die Hälfte der Unternehmen Cloud Computing.

 

Organisationen haben erkannt, dass die Vorteile von Cloud Computing, wie Kosteneinsparungen, Flexibilität und Mobilität, klar überwiegen. Daher werden in Unternehmen immer mehr Cloud-Lösungen implementiert und betrieben. Es gibt viele Erfahrungen aus der Praxis, die den Umgang mit den Herausforderungen zeigen. Diese ergeben sich zum Beispiel bei der Netzwerksteuerung oder Neukonfiguration in dynamischen Umgebungen, weil proprietäre Orchestrierungslösungen vor allem bei hohen Anforderungen nicht genügend Skalierbarkeit und Flexibilität bieten. Hinzu kommt, dass Anwender von proprietären Lösungen oftmals vom einzelnen Anbieter abhängig sind.   

      

OpenStack hat das Ziel, jeder Organisation und jedem Unternehmen die Möglichkeit zu eröffnen, Cloud Computing Services zu entwickeln, die auf standardmäßiger Hardware laufen. In der globalen Community arbeiten Software-Entwickler gemeinsam an einem standardisierten und massiv skalierbaren Open-Source-Betriebssystem für alle Arten von Cloud. Anwender können von mehr Skalierbarkeit, Flexibilität und Kosteneffizienz profitieren, weil sie aufgrund der Unabhängigkeit vom Anbieter genau diejenige Lösung einsetzen können, die ihren Anforderungen am besten gerecht wird. Die offenen Lösungen von OpenStack können so das volle Potenzial von Cloud entfalten. 

 

Brocade ist seit 2011 Mitglied der OpenStack-Community. Wir unterstützen die Organisation dabei, Netzwerke auf die Anforderungen von Cloud Computing anzupassen. Zum Beispiel verbessern wir das Networking innerhalb der OpenStack-Architektur und optimieren Integrationsmöglichkeiten für die Cloud. Zusammen mit OpenStack vereinfachen wir den automatisierten Ressourcen-Einsatz durch virtualisierte Networking-Ressourcen, damit mehrstufige Anwendungen in Rechenzentren schneller eingeführt werden können.

 

Auf den Deutschen OpenStack Tagen 2016 teilen Entwickler, Administratoren und IT-Entscheider ihre Erfahrungen in Implementierung und Betrieb von Cloud Computing-Lösungen auf OpenStack-Basis.  Johannes Weingart aus unserem System Engineering Team wird am 21. Juni 2016 Network as a Service als Grundlage für Cloud-Angebote vorstellen. Gemeinsam mit unserem Partner Netzlink haben wir einen Vortrag zum Thema „Network as a Service bei Netzlink mit Openstack“ erstellt, der die Entwicklungen aus den Bereichen zentrale Orchestrierung, Workflow-Automatisierung und Software Defined Networking mit OpenStack umfasst. In einer Live-Demo führen wir zudem eine Prototypimplementierung vor, die Network-as-a-Service demonstriert.

 

Wir freuen uns auf den regen Austausch und die Diskussionen mit Kollegen aus dem Brocade- und Netzlink-Team, den Redakteuren und IT-Entscheidern!